menu close
left

HEUTE

07.03.21
right
Mo
08.03.21
Di
09.03.21
Mi
10.03.21
Sa03.04. 19:30

Musikalische Ostermeditation

Datum: Samstag, 03.04.2021
Zeit: 19:30 - 21:00 Uhr
Rubrik: Musik erleben, sich bilden
Veranstalter: Organist
Ort: Nydeggkirche, Nydegghof 2, 3011 Bern
Anmeldung online oder unter Tel. 076 311 05 13
Goldberg-Variationen von J.S. Bach Der Titel Goldberg-Variationen stammt nicht von Bach selber, sondern von Johann Nikolaus Forkel 1802, dem ersten Bachbiografen. Als das Werk im Herbst 1741 in Nürnberg von Balthasar Schmid gestochen und verlegt wurde, trug es die Überschrift Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen Verænderungen vors Clavicimbal mit 2 Manualen. Aber warum spiele ich das Werk nun mit Clavichord statt Cembalo, wie Bach im Titel ja schreibt? Das wird zu erläutern sein an den Einführungsabenden, zusammen mit vielen Details zu Bachs komplexer Komposition. Johann Sebastian Bach traute seiner Musik viel zu. Er war sich sicher, dass sie Menschen helfen kann, sich wieder aufzurichten, sich seelisch zu erholen. So schrieb er etwa dazu, sie diene der Recreation des Gemüths oder, wie hier in unserem Fall, zur Gemüths Ergetzung, was dasselbe meint. Seiner Musik mit ihrer Aufrichtekraft näher zu kommen ist auch ein Ziel der beiden Abende in der Nydeggkirche. Dienstag, 23. und 30. März 2021, 19.30 Uhr, Nydeggkirche (keine Anmeldung nötig) Strukturen der Goldberg-Variationen Formen, Kompositionsweisen, Zahlen das Clavichord, seine Entwicklung und seine Musik, dargestellt anhand dreier verschiedener Clavichorde Samstag, 03. April 2021, 19.30 Uhr, Nydeggkirche mit Anmeldung Goldberg-Variationen integral gespielt von Thomas Leutenegger, Clavichord Bitte melden Sie sich mit folgendem Link online an (pro Besucher/in 1 Formular) oder unter Tel. 076 311 05 13

Dokumente:

- Download
left

HEUTE

07.03.21
right
Mo
08.03.21
Di
09.03.21
Mi
10.03.21